Soziale Verantwortung.

Wir übernehmen Verantwortung. Und das nicht nur für Ihre ITK-Struktur. Denn wir sind überzeugt davon,
dass jeder kleine Schritt die Welt ein bisschen besser macht. Weil es neben Functions und Features
auch noch andere wichtige Dinge im Leben gibt. Lesen Sie weiter!

23.10.2017,

 Melanie Müns

Nicht nur unser bester Azubi!

Als bester Azubi im Wirtschaftsraum Augsburg und Nordschwaben hat unser Jan seine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration abgeschlossen. Bei der Auszeichnungsfeier der IHK Schwaben durfte er deshalb seine Urkunde von Roberto Armellinie, Vorsitzender des IHK-Berufsbildungsausschusses, und Steffen Tölzer, Kapitän des AEV, entgegennehmen. Wir gratulieren ganz herzlich!

In nur zwei Jahren hat Jan bei uns seine Ausbildung absolviert und wir freuen uns, dass er weiterhin zu unserem Team gehört. Schon während seiner Ausbildung hat er sich umfassend in die Audio- und Videokonferenztechnik mit Skype for Business eingearbeitet. Durch seine weitere Spezialisierung ist er für uns eine wichtige Unterstützung bei unseren Collaboration-Projekten.

25.09.2017,

 Melanie Müns

Nachwuchs am Start

Es gibt wieder datac-Nachwuchs: Giuseppina Lo Mauro, Max Lettenbauer und Sebastian Pöschke sind unsere neuen Azubis. Während Giuseppina ihre Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement absolviert, haben sich Max für die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration und Sebastian für eine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann entschieden. Bevor sie jedoch bei uns durchstarten, geht es los mit unserer Jumpstart-Woche. Dass hier ganz besondere Skills gefragt sind, wurde gleich deutlich: Auch dieses Jahr stand die Eierflugmaschine als gemeinsame Projektarbeit ganz oben auf der Agenda. Und was machen unsere Azubis, wenn sie ihre Freizeit genießen? Wenn Guiseppina nicht in der Natur unterwegs ist und ihre Fotokamera zückt, dann findet man sie beim Tanzen. Max bleibt gerne am (Fuß)ball, ist ein Musikfan und Technikfreak. Bei Sebastian dreht sich alles um Musik: Tanzen, Gesang und Rockmusik.

21.07.2017,

 Melanie Müns

Jobben für einen guten Zweck

Einen Tag lang hat Johannes seine Schulbank gegen einen Schreibtisch bei uns getauscht und damit für einen guten Zweck gejobbt: Er hat bei uns einen Sozialen Tag geleistet, denn seinen Verdienst haben wir der Aktion Schüler helfen Leben gestiftet. Aus einer Hilfsaktion 1994 von Schülerinnen und Schüler für Flüchtlingslager im Kriegsgebiet in Südosteuropa entwickelte sich der Verein Schüler helfen Leben, der seit 1998 den Sozialen Tag in ganz Deutschland organisiert. Die unglaubliche Summe von 25 Millionen Euro haben Jugendliche bisher für Projekte in der Bildungs-, Versöhnungs- und Jugendarbeit gesammelt. Die Jugendlichen selbst entscheiden über den Spendenzweck des Aktionstages.  2017 wird ein Patenschaftsprojekt für Jugendliche mit Fluchterfahrungen in Südserbien und das Kinder- und Jugendzentrum Al-Shajara in Jordanien unterstützt.

Foto: Projektauswahltreffen, Schüler helfen Leben e.V

Wir helfen mit!

           

Bunter Kreis Augsburg

Plan Kinderhilfswerk