20.6.2018

Was ist neu mit Microsoft Teams?

Mit dem Juni-Roundup hat Microsoft eine ganze Reihe von neuen Funktionen für  Microsoft Teams und Updates zur Roadmap von Skype for Business zu Teams vorgestellt. Mit Direct Routing, das ab sofort verfügbar ist, können bestehende PSTN- und PBX-Anbindungen mit Cloud PBX zusammengeführt werden. Dabei gibt es auch die Option, Cloud PBX mit eigenen Providern zu betreiben und so einen kostengünstigeren Weg in die Cloud zu beschreiten. Media Bypass wird aktuell noch nicht unterstützt, ist jedoch in Planung – über den Zeitpunkt der Verfügbarkeit gibt es noch keine Informationen.

Erweiterte Funktionen kommen auch für die SharePoint-Integration. Bereits jetzt ist es möglich, auf SharePoint-Bibliotheken über den Teams-Client zuzugreifen. Künftig steht jedoch in einem Karteireiter die komplette Dokumentenbibliothek von SharePoint zur Verfügung. Mit dem Juni-Roundup hat Microsoft eine ganze Reihe von neuen Funktionen für  Microsoft Teams und Updates zur Roadmap von Skype for Business zu Teams vorgestellt. Mit Direct Routing können jetzt bestehende PSTN- und PBX-Anbindungen mit Cloud PBX zusammengeführt werden.

 

Für mehr Produktivität sorgen zudem neue Teams-Anruffunktionen wie die Rufumleitung oder die Möglichkeit, für das Anlegen eines Teams auf ein bereits bestehendes als Template zurückzugreifen. Ebenso gibt es neue Feature für die iOS und Android App von Teams.

Einen umfassenden Überblick zum June Roundup gibt es hier.