14.4.2022

Aktuelle Microsoft-Empfehlung zu Skype for Business

Sicher ist sicher: Transport Layer Security, kurz TLS, sind Sicherheitsprotokolle, die beim Einrichten von Verschlüsselungskanälen über Computernetzwerke gebraucht werden. Wegen regulatorischer Anforderungen, wie auch neuer Sicherheitslücken im Bereich TLS 1.0, rät Microsoft dazu, diese Protokolle aus der eigenen IT-Umgebung zu entfernen. Das bedeutet konkret, TLS 1.0/1.1 auf Betriebssystemebene zu deaktivieren – alle Infos dazu finden Sie hier direkt bei Microsoft .

 

Deaktivierung von TLS 1.0 und 1.1

 

Für welche Unternehmen ist das relevant? Für alle, die mit dem Skype for Business Server 2015/2019 arbeiten. Denn dieser nutzt das genannte Protokoll teilweise für die interne Kommunikation, und unterstützt es zudem bei der Kommunikation nach außen. Die gute Nachricht ist, dass eine Abschaltung von TLS 1.0/1.1 für Skype for Business möglich ist. Damit werden jedoch Anpassungen auf allen verbundenen Systemen notwendig. Eine detaillierte Aufstellung dieser Anpassungen zur Deaktivierung von TLS 1.0/1.1, minimal-Versionen wie auch Konfigurationsbeispiele sind hier bei Microsoft beschrieben.

 

Haben Sie Fragen dazu, oder brauchen Sie Unterstützung bei der Umsetzung? Wir sind gerne für Sie da. Sprechen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

 

Christian Huber, Leitung Service Desk