datac Cases
dialog Semiconductor: Perfektes Zusammenspiel in
einer Private Cloud – Microsoft Lync und eine Alcatel TK-Umgebung

Rund 1.000 Mitarbeiter sind bei dialog Semiconductor weltweit an über 20 Standorten tätig. Für eine effektive und optimale Kommunikation über Standorte und Zeitzonen hinweg wurde 2010 eine extern bereitgestellte Prototypenphase mit Microsoft Lync 2010 gestartet.

Die Herausforderung

Ein Technologie-Workshop gab den Kick-off für das Projekt und definierte alle Rahmenparameter sowie die Projektaufgabe für das datac-Team: Die bislang extern gehostete Lync 2010-Lösung sollte nicht nur auf Lync 2013 migriert, sondern auch an die bestehende Alcatel 4400 Enterprise TK-Umgebung angebunden– und in einem externen Rechenzentrum als Private Cloud-Lösung implementiert werden. „Die Private Cloud-Lösung bietet klare Vorteile bei der Integration in unsere IT-Umgebung inklusive 1st-Level-Support. So wurde auch die Integration in das standortübergreifende Alcatel TK-Netzwerk möglich“, erläutert Kariem Yehia, IT-Leiter bei Dialog Semiconductor. Für die Anbindung an die TK-Anlage entschied man sich, da die Benutzer schrittweise mit der Lync-Lösung vertraut gemacht werden sollen. „Den Mitarbeitern das Desktop-Telefon quasi wegzunehmen, halten wir für einen massiven Eingriff in das Kommunikationsverhalten.“

Die Lösung

Um die Alcatel 4400 EP TK-Anlage nahtlos an die Microsoft Lync-Umgebung anzubinden, setzte datac ein Remote Call Control Gateway ein. Damit ist in Kombination mit der Telefonanlage die Nutzung von UCC-Diensten wie Instant Messaging, Präsenz, sowie Audio-, Video und Webkonferenz möglich. Der Lync-Client steuert standortübergreifend über eine CTI-Schnittstelle den bestehenden TK-Verbund und damit das Desktop-Telefon eines jeden Anwenders.

Die Software anynode garantiert die Kopplung von Lync und TK-Anlage für Enterprise Voice, Mobility sowie für Einwahlkonferenzen unter Beibehaltung aller Leistungsmerkmale. „Die Manipulierung von SIP-Headern über handelsübliche Bordernet-Controller ist im Zusammenspiel mit Lync nicht ausreichend. Deshalb haben wir bereits bei unserem ersten Projekt noch mit Lync 2010 mit unserem Partner TE-Systems die Programmierung einer entsprechenden Software angestoßen“, erklärt Matthias Stender, Geschäftsführer Technik bei datac. anynode wird nun als SIP- Gateway / Session Border Controller eingesetzt und ist inzwischen auch für Microsoft Lync 2013 zertifiziert.

Die Vorteile

Kariem Yehia sieht deutliche Vorteile: „Die Umsetzung erfolgte für unsere Anwender nahtlos. Das Ziel, ohne Downtime auf die neue Plattform umzusteigen, wurde erfüllt. Die Private-Cloud-Lösung hat zu einer deutlichen Verbesserung der Verbindungs- und Gesprächqualität in Konferenzen geführt, das bekommen wir auch von unseren Mitarbeitern als positives Feedback.“ Dialog Semiconductor befinde sich jetzt auf einer soliden, skalierbaren UCC-Plattform. Durch die bessere Qualität nutzten auch deutlich mehr User die Lync-Plattform. „Wir können nun flexibler und schneller auf Unternehmenserweiterungen reagieren: Wir sind nicht mehr gezwungen eine Telefonanlage anzuschaffen, sondern könnten an neuen Außenstellen sofort mit Lync starten.“

Das Fazit

„Uns hat das datac-Team mit seinem umfassenden Know-how und deutlicher Erfahrung von Anbeginn überzeugt. Der ausgereifte Lösungsvorschlag hat deshalb zu dem von uns gewünschten Erfolg geführt“, bilanziert Yehia.

Bestehende ITK-Infrastruktur

  • Alcatel 4400 Enterprise

Die datac-Lösung

  • Microsoft Lync 2013
  • Private Cloud
  • anynode
  • Remote Call Controll Gateway
 

Gerne werden wir persönlich!
Rufen Sie uns an +49 (821) 4 20 90-116
oder schreiben Sie uns .