datac Cases
Europoles GmbH & Co. KG: Effektive Zusammenarbeit
mit Microsoft Lync

Wie kann man einfach und effektiv ein neues Werk in die Unternehmensstruktur integrieren und das auch noch über Landesgrenzen und damit Sprachbarrieren hinweg? Vor dieser Aufgabe stand Europoles, ein Unternehmen für Mastlösungen mit Hauptsitz in Neumarkt / Bayern.

Die Herausforderung

„Wir wünschten uns eine ITK-Lösung, die es den Bereichs- und Abteilungsleitern am Hauptsitz in Neumarkt und im neuen Werk in Polen ermöglicht, sich einfach und effektiv auszutauschen“, erklärt Manuel Grad, Teamleiter IT-Infrastruktur bei Europoles. Um die richtige Lösung zu finden, setzte das Unternehmen auf einen Proof of Concept mit Microsoft Lync 2013: Exemplarisch wurde das Vorgehen für eine Anbindung von kleinen und großen Standorten durchgespielt. Auf dieser Grundlage konnten auch entsprechende Kostenrechnungen beispielhaft dargestellt werden.

Für den Proof of Concept holte sich Europoles nach einer Evaluation weiterer Lösungen und Dienstleister datac Kommunikationssysteme als Microsoft Lync-Lösungsspezialisten ins Haus. „Neben der Expertise und den entsprechenden Zertifizierungen im Lync-Umfeld wurde uns datac zudem von einem Geschäftspartner empfohlen“, begründet Grad die Entscheidung.

Die Lösung

In der Kommunikation zwischen Standorten in unterschiedlichen Ländern spiele bei Europoles vor allem Instant Messaging eine wichtige Rolle. „Nicht jeder kann perfekt Englisch sprechen. Da ist die Kommunikation über einen Chat einfacher“, weiß Manuel Grad. Desktop-Sharing optimiere zusätzlich den Informationsfluss. „Zusammenarbeit wird effektiv, wenn man sich beispielsweise schnell gemeinsam über Pläne und Unterlagen austauschen kann.“ Audio- und Videokonferenzen helfen dem Unternehmen zudem, kulturelle Unterschiede in der Arbeitsweise der Mitarbeiter in den einzelnen Ländern zu überbrücken. So wurden die Erwartungen an die Lync-Lösung im hohen Maße erfüllt.

Das Fazit

„Wir haben das Projekt mit einem Technologie-Workshop gestartet. Das datac-Team war sehr gut vorbereitet und hat uns mit seiner Kompetenz beeindruckt. Angebote wurden während des Workshops on-the-fly erstellt. Auch in der Umsetzungsphase profitierte unser Projekt von schnellen Reaktionszeiten und einem hohem Maß an Flexibilität“, betont Grad. Aktuell wird die Strategie für die nächsten Schritte und die Umsetzung von Microsoft Lync an weiteren Standorten entwickelt. Neue Standorte werden dann möglicherweise nativ mit Lync angebunden.

Die bisherige ITK-Infrastruktur

  • Microsoft Umgebung
  • Telefonanlage HiPath 4000

Die datac-Lösung

  • Microsoft Lync 2013
  • Microsoft Exchange
 

Gerne werden wir persönlich!
Rufen Sie uns an +49 (821) 4 20 90-116
oder schreiben Sie uns .