Datenschutzerklärung
datac Kommunikationssysteme GmbH

Vielen Dank für Ihren Besuch auf der Website von datac Kommunikationssysteme (im Folgenden als „Website“ bezeichnet). Die nachfolgenden Hinweise sollen Ihnen einen schnellen und einfachen Überblick darüber verschaffen, welche Daten wir von Ihnen im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website erheben und verarbeiten.

1. Wer ist verantwortlich für den Datenschutz?

datac Kommunikationssysteme GmbH, Max-von-Laue-Str. 9, 86156 Augsburg vertreten durch die Geschäftsführer Matthias Stender und Sabine Erlebach, Telefon +49 821 42090 0, E-Mail: info@datac-gmbh.de

Vollständiges Impressum: https://www.datac-gmbh.de/impressum/

2. Wie erreichen Sie unseren bestellten und geprüften Datenschutzbeauftragten?

datac Kommunikationssysteme GmbH, Max-von-Laue-Str. 9, 86156 Augsburg, E-Mail: datenschutz@datac-gmbh.de

3. Welche Daten verarbeiten wir über unsere Website?

  • Kontaktdaten (Name, E-Mailadresse)
  • Bewerberdaten
  • Bestandsdaten (Kundenstammdaten: Firmenname, Ansprechpartner, Anschrift, E-Mailadresse)
  • Inhaltsdaten, die selbst vom Kunden / Nutzer auf dem Kontaktformular der Website eingegeben werden
  • Webserver-Protokolldaten, Nutzungsdaten / Metadaten (URL-Informationen, Cookie-Daten, Ihre IP-Adresse
  • Google-Service reCAPTCHA

4. Zu welchem Zweck werden diese Daten verarbeitet?

Erfassung von Webserver-Protokolldaten

Bei der Nutzung der Webserver-Protokolldaten ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Die Webserver-Protokolldaten werden vielmehr benötigt, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch uns einerseits statistisch und darüber hinaus mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um so ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert

 

Kontaktaufnahme über Kontaktformular

Bei der Kontaktaufnahme mit datac Kommunikationssysteme (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Netzwerke) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

 

Bewerberdaten

Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird

Ihre personenbezogenen Daten nutzen wir ausschließlich für die Durchführung und Abwicklung Ihrer Bewerbung. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen Stellen und Fachabteilungen weitergeleitet und nicht an andere Unternehmen oder Dritte weitergegeben.

Speicherdauer von Online-Bewerbungen: Die Daten Ihrer Online-Bewerbung werden von uns für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens löschen wir die Daten Ihrer Online-Bewerbung nach 6 Monaten, sofern Ihre Bewerbung keinen Erfolg hatte. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Vorschriften der Löschung entgegenstehen. Im Falle eines Bewerbungserfolgs übernehmen wir Ihre Bewerbungsdaten in die Personalakte unter Beachtung der rechtlichen Zulässigkeit.

 

Google-Service reCAPTCHA

Um für ausreichend Datensicherheit bei der Übermittlung von Formularen Sorge zu tragen, verwenden wir in bestimmten Fällen den Service reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. Dies dient vor allem zur Unterscheidung, ob die Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung. Der Service inkludiert den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Hierfür gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen von Google Inc. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google Inc. finden Sie unter http://www.google.de/intl/de/privacy oder https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

5. Geben wir Daten weiter und wenn ja, an wen?

Nein, wir geben keinen personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Jedoch benutzen wir den Dienstleister Microsoft, der im Supportfall auf unsere Systeme zugreifen kann. Wir haben alle Dienstleister, entsprechend der Anforderungen der DS-GVO, auf den datenschutzkonformen Umgang mit Ihren Daten verpflichtet.

6. Übermitteln wir Daten in sog. Drittländer?

Ihre Daten werden von uns in der Europäischen Union gespeichert und verlassen diese nicht. Im Supportfall kann es jedoch sein, dass ein Microsoft-Mitarbeiter auch aus einem Drittland auf unsere Systeme zugreifen muss. Dieser Zugriff ist mit Hilfe der EU Model Clauses datenschutzkonform abgebildet worden.

7. Wie lange werden diese Daten gespeichert, bzw. wann werden sie gelöscht?

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

8. Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten?

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings sind einige Bereiche der Website ohne die Verarbeitung der Daten nicht oder nur eingeschränkt nutzbar. Zudem ist eine Kommunikation und Kontaktaufnahme mit Ihnen ohne die Verarbeitung der genannten Daten im Kontaktformular nicht möglich.

9. Findet auf unserer Website ein sog. Profiling statt?

Nein. Wir führen keine Analyse des Nutzerverhaltens oder der Suchanfragen (z. B. mittels Webtracking durch).

10. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung dieser Daten?

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

 

Widerspruchsrecht
Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

 

Cookies und Widerspruchsrecht im Direktmarketing
Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.
Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, bitten wir Sie, die entsprechende Option in den Systemeinstellungen Ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieser Website führen.

 

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.