21.12.2020
Matthias Stender

Unterstützung für das Jakob-Fugger-Gymnasium

Viel diskutiert wird aktuell über die Digitalisierung von Schulen. Trotz vieler staatlicher Förderprogramme und städtischer Unterstützung konnten mit der Pandemie nicht sofort Endgeräte für Schüler*innen und Lehrer*innen flächendeckend zur Verfügung gestellt werden. Grund genug für uns, am Jakob-Fugger-Gymnasium mit einer Spende von Laptops und Tablets auszuhelfen. Wir freuen uns, dass unser Engagement großen Anklang findet. Camillo Walcher, ständiger Stellvertreter der Schulleitung am Jakob-Fugger-Gymnasium, schreibt uns dazu:

 

„Die Laptops und Tablets sind ein wahrer Segen für unsere zunehmend digitalisierte Arbeit hier geworden und haben auch dazu beigetragen, dass alle Schüler*innen, völlig unabhängig von ihrem sozialen Hintergrund, die gleichen Bildungschancen im Distanzunterricht erhalten konnten. Sie haben uns wirklich geholfen, im letzten Vierteljahr die absolut notwendige Digitalisierung in Pandemiezeiten voranzubringen und damit beste Voraussetzungen für unsere zukünftige Bildungs- und Erziehungsarbeit zu schaffen. Daher möchte ich der Firma datac an dieser Stelle im Namen der gesamten Schulfamilie noch einmal aufs Herzlichste für die so unbürokratische, schnelle und überaus großzügige technische Unterstützung bedanken. Diese Spende half uns auch, akute Engpässe, die sich durch Verzögerungen beim kommunalen Sachaufwandsträger ergeben hatten, direkt zu überbrücken.“