Von Skype4B zu Microsoft Teams
Setzen Sie bei der Migration Ihrer Lösung auf
unsere langjährige Erfahrung mit Skype for Business

 

Gehen Sie den nächsten
Schritt: Von Skype for Business zu
Microsoft Teams

Sie haben bisher auf Skype for Business als Lösung für die erfolgreiche Zusammenarbeit gesetzt? Jetzt wollen Sie den nächsten Schritt gehen und Microsoft Teams Telefonie in Ihrem Unternehmen integrieren? Wir unterstützen Sie bei der Transformation mit unserem langjährigen Skype Know-how und unserer umfassenden Erfahrung mit Microsoft Teams. Sprechen Sie uns für die Entwicklung Ihres Migrationsszenarios an!

 

Für jede
Unternehmensstruktur

Der Weg von Skype for Business zu Microsoft Teams kann im Rahmen verschiedener Migrations-Möglichkeiten durchgeführt werden. Hierfür nehmen wir Ihre Unternehmensstruktur genau unter die Lupe, um Ihnen den besten Weg für eine einfache und intuitive Umstellung zu ermöglichen.

 

 



Ihre Möglichkeiten für
eine erfolgreiche Migration

 

Island mode

Diese Migrations-Methode ist für eine sehr schnelle Bereitstellungen interessant. Hier ist es wichtig, dass Ihre Mitarbeiter im Vorfeld geschult werden, um Verwirrungen durch die überschneidenden Funktionen beider Plattformen zu vermeiden. Ihre Mitarbeiter können somit die volle Funktionalität von Microsoft Teams mit ihrer Geschwindigkeit erleben, denn beide Tools können gleichzeitig genutzt werden, ohne einzelne Funktionen auf eine Plattform zu begrenzen. Sobald die Organisationsakzeptanz von Microsoft Teams eine 100% Sättigung erreicht, wechseln Sie in den „Teams – only mode“

Einblenden
 


collaboration – only mode

Der Microsoft Teams collaboration – only Mode ist gerade für Unternehmen interessant, die erst seit kürzerer Zeit Skype for Business nutzen. In diesem Mode gibt es kaum Überschneidungen zwischen Microsoft Teams und Skype for Business. Ein großer Teil der Kommunikation erfolgt weiterhin über Skype for Business, da die Funktionen in Microsoft Teams, wie private Chats, Telefonie und Meetings deaktiviert sind. Durch die klare Abgrenzung der Funktionen wird vermieden, dass die Mitarbeiter verwirrt werden, welches Tool sie für welche Art der Kommunikation nutzen sollen. Somit ist eine Koexistenz zwischen den Tools, egal aus welcher Umgebung (hybrid oder lokal) gegeben.

Einblenden
 



collaboration and meeting mode

Für eine Planung mit einem soften Übergang. Denn dieser Modus bietet bereits in den ersten Schritten den Mehrwert in Form der Microsoft Teams Meeting Funktion. Private Chats sowie Sprach- und Videoanruf-Funktionen verbleiben weiterhin auf der Skype for Business Plattform. Durch dieses Vorgehen werden die Mitarbeiter Schritt für Schritt an die Mehrwerte von Microsoft Teams herangeführt. Auch diese Möglichkeit der Migration ist für eine Koexistenz zwischen Microsoft Teams und Skype for Business, egal aus welcher Umgebung (hybrid oder lokal) geeignet. Zu den IT-Vorteilen bei dieser Möglichkeit gehört die Vereinfachung der Bereitstellung und des Reporting in einem System.

Einblenden
 


Teams – only mode

Für große Unternehmen ist es nicht immer möglich eine sofortige Migration umzusetzen. Oftmals werden einzelne Benutzergruppen, Arbeitsgruppen, Standorten oder Unternehmensteilen migriert. So auch in dieser Mode. Denn Microsoft Teams wird das primäre Kommunikations- und Kollaborationswerkzeug für Ihre Mitarbeiter. Diese haben somit die Möglichkeit Chat-, Präsenzanzeige-, Anruf- oder Besprechungsfunktionen zu nutzen. Ihnen stehen alle Funktionalitäten von Microsoft Teams zur Verfügung. Trotzdem ist es den Mitarbeitern möglich, weiterhin mit den Kollegen, dank der Interoperabilitätsfunktionen zwischen Teams und Skype, zu kommunizieren.

Einblenden
 


Kundenstimmen sagen mehr
als 1000 Worte!

Steinbeis GmbH & Co. KG für Technologietransfer

Die Steinbeis GmbH & Co. KG für Technologietransfer setzte auf eine reinen Cloudlösung, mit der der Session Border Controller in einer Azure-Umgebung aufgebaut wird.

Joseph-Stiftung

Die Joseph-Stiftung reorganisiert ihre ITK-Infrastruktur in zwei Projektphasen: Vom lokalen Microsoft Lync Server hin zu Microsoft Teams Direct Routing.

RKW-Gruppe

Die RKW-Gruppe profitiert von einer vereinfachten Zusammenarbeit zwischen den Standorten, einer Einsparung von Reisekosten und schließlich einer Verbesserung der Qualität der Kommunikation.

 

Jetzt wollen Sie es wissen?
Unser Angebot unterstützt Sie.

 

Der Weg von Skype for Business zu Microsoft Teams

Für eine nahtlose Zusammenführung – wir klären den richtigen Weg für Ihr Unternehmen mit Ihnen.

 

Gerne werden wir persönlich!
Rufen Sie uns an +49 (821) 420 90-116
oder schreiben Sie uns .